Saarlandmeisterschaft Opti B

in Losheim, ausgerichtet durch den RSCLosheim am 19./20.09.

In einem packenden Dreikampf entschied im fünften und letzten Lauf Lauritz Vernaleken (Segelclub Nordsaar) mit 7 Punkten das Rennen für sich, vor Hannah Schneider (RSC Losheim) mit 9 Punkten und Frieda Gabath (Segelclub Nordsaar) mit 9 Punkten.

Lauritz Vernaleken ist Saarlandmeister Opti-B in 2015! Herzlichen Glückwunsch!

2015_8_Losheim

Die Saarlandmeisterschaft fand ich ncht toll, weil ich mit der Wettfahrtleitung total unzufrieden war. Kurze Erklärung: Es gab drei Läufe am ersten Tag und im Zwischenergebnis war ich auf dem ersten Platz.Sonntags nach dem vierten Lauf lag ich, immer noch auf dem ersten Platz. Vor der fünften und letzten Wettfahrt haben meine Freundin Hannah und ich mit der Wettfahrtleitung gesprochen, weil es meiner Meinung nach keinen Sinn ergibt, den fünften Lauf zu starten, weil:

  1. keiner der 12 Segler hatte mehr Lust zu segeln ausser zweien
  2. auf dem See war fast kein Wind
  3. wenn Wind war, bestand dieser nur aus Winddrehern
  4. das Motorboot war defekt und
  5. ich lag auf dem ersten Platz.

Der Grund, warum ich mit der Wettfahrtleitung nicht zufrieden war, liegt im fünften Lauf.

Von der Wettfahrtleitung abgesehen,war die Regatta ganz in Ordnung.

Samstags abends, bin ich mit Hannah nach Hause gefahren und habe bei Ihr geschlafen. Morgends gab es dann Frühstück im Clubhaus.

Nach der Regatta fuhr ich unzufrieden mit meinem Vater nach Hause.

Wenn Euch dieser Bericht nicht gefallen hat, dann beschwert Euch bei der Wettfahrtleitung

Frieda Gabath

Jüngstenscheinausbildung am Bostalsee

2015_7_JuengstenAusbildung

Vom 16.-21.08 fand am Bostalsee die Jüngstenscheinausbildung des SC-Nordsaar und SC-Bosen statt. Insgesamt wurden 8 neue Opti-Kapitäne an das Opti-Segeln herangeführt. Unterstützt wurde die Veranstaltung von der DODV.

Als Ausbilder waren Max Lenz, und Jan-Paul Blum auf dem Wasser. Unterstützung hatten Sie von Leon, Marc, Nina Oellerich, Anton & Frieda Gabath.

Vielen Dank an alle Helfer! …und immer eine Handbreit Wasser unterm Opti wünschen wir allen neuen Optimisten.

Mit optimistischen Grüßen,

SC-Nordsaar und SC-Bosen

Régate de voile pour enfants 2016

SC-Saar in Rémering am 20./21.06.

 

Die Regatta in Remering hat am Samstag Nachmittag angefangen. Der Kurs war Dreieck-Schleife und der Wind war relativ wenig. Nachdem wir am ersten Tag 4 Läufe gesegelt sind hatte Jan in einem Holzofen leckere Pizzen gebacken. Es gab Fleisch, Fisch, Mais, Tomatensoße und Ananas zum Belegen. Danach spielten wir Federball, Räuber und Gendarm und Fußball. Meine Eltern, meine Schwestern und ich fuhren am Abend nach Hause und spekulierten über das Ergebnis der Regatta. Am nächsten Tag, dem Sonntag, gab es spannende Zweikämpfe. Schlussendlich gewann meine Schwester Solveig. Während der Auswertung der Ergebnisse haben wir Fangen, Federball und Fußball gespielt. Wir alle warteten gespannt auf die Siegerehrung, die dann auch kam und schließlich waren alle mehr oder weniger zufrieden. Danach wurde Solveig nach einer kurzen Verfolgungsjagd vom Steg ins Wasser geworfen. Solveig bekam als erste einen 8-eckigen Teller als Pokal. Hannah, die zweite, bekam wie ich eine Medallie. Allsamt zufrieden fuhren schließlich alle nach Hause und freuten sich schon auf die nächste Regatta. Ich fand, es war ein sehr schönes, gelungenes Wochenende.

 

Lauritz Vernaleken

Bostaltrophy 2015

Internationale Bostaltrophy – Opti A + B-Regatta am Bostalsee. Riko und Robin Rockenbauch auf Platz 1 und 2

2015_2_2BT_Luvtonne
Positionskämpfe an der Luvtonne

Mit 14 Opti-A-Seglern und 21 Opti-B-Seglern war die vom Segelclub Nordsaar organisierte Bostaltrophy dieses Jahr sehr gut besucht. Bei der international besetzten Regatta kamen Opti-Segler aus Frankreich, dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bayern und Baden-Württemberg. Die Ergebnisse der Regatta gehen in die bundesweite A-Cup- und B-Cup – Wertung der DODV ein.

Ein Großteil der Opti-Segler hatte bereits am Training teilgenommen, das an den beiden Tagen vorher am Bostalsee stattgefunden hatte und vom Landesverband Saarländischer Segler in Zusammenarbeit mit der DODV-Saarland und dem SC Nordsaar organisiert wurde. Dadurch konnten die Opti-Segler das Revier und die Windverhältnisse sehr gut erkunden und ihr seglerisches Können perfektionieren.

Bei der Regatta am Samstag wehte der Wind mit 3 – 4 Beaufort aus Südwest, so dass die Wettfahrten planmäßig gestartet werden konnten. Auf Grund der starken Besetzung des Feldes, Böen bis 5 Beaufort und einigen Winddrehern waren die Wettfahrten eine große Herausforderung für einige Segler. Bei den Opti-A-Seglern konnte Riko Rockenbauch zwei Wettfahrten gewinnen und Robin Rockenbauch eine Wettfahrt für sich entscheiden. Auf dem dritten Platz lag Anna-Lena Hafener. Bei den B-Seglern konnte Marie Halle alle drei Wettfahrten gewinnen, dicht gefolgt von Paul Strohfeldt und Agatha Wycislik.

Nach den drei anstrengenden Wettfahrten konnten sich alle Opti-Segler an Land beim Seglerhock kräftigen und bei der anschließenden Jugend-Disko gemeinsam feiern.

Für Sonntag war weniger Wind vorhergesagt und zusätzlich auch noch mit sehr stark drehender Windrichtung zu rechnen. Gegen 12 Uhr fand der erste Start statt. Auf Grund der instabilen Windverhältnisse musste diese Wettfahrt jedoch abgebrochen werden. Da der Wind sich nicht stabilisierte, konnte auch keine weitere Wettfahrt mehr gestartet werden, so dass die Sieger feststanden:

2015_2_Siegerehrung
Siegerehrung

Opti-A:

  1. Riko Rockenbauch (SC Nordsaar)
  2. Robin Rockenbauch (SC Nordsaar)
  3. Anna-Lena Hafener (SK Unterbacher See)
2015_2_3BT_Opti_A
Die Gewinner Opti A: v.l.n.r. Anna-Lena Hafener (3. Pl.), Riko Rockenbauch (1. Pl.), Robin Rockenbauch (2. Pl.)

Opti-B:

 

  1. Marie Halle (YCB Leverkusen)
  2. Paul Strohfeldt (WSV Langen)
  3. Agatha Wycislik (SC Undine)

2015_2_4BT_Opti_B

Die Gewinner Opti B: v.l.n.r. Agatha Wycislik (3. Pl.), Marie Halle (1. Pl.), Paul Strohfeldt (2. Pl.)

 

2015_2_Sponsoring
Sponsored by „KangaROOS“ und „flip-flop“ aus Pirmasens
2015_2_Verlosung
Verlosung der von „KangaROOS“ und „flip-flop“ aus Pirmasens gesponsorten Artikel.

Bei der Siegerehrung und der anschließenden Tombola haben alle Opti-Segler mehrere Preise erhalten, so dass alle mit einem strahlenden Lächeln und hochzufrieden nach Hause fahren konnten.

 

R. Rockenbauch

Opti-Training am Bostalsee

2015_2_1BT_AnLand
Gleich geht’s los…

Vom 14. bis zum 15.05. fand am Bostalsee ein Training für Opti-Einsteiger bis hin zu erfahrenen Opti-A Seglern statt. Das Training wurde vom SC Nordsaar e.V. mit Unterstützung vom LVSS und DODV-Saarland durchgeführt. Donnerstags wurden die 26 teilnehmenden Segler zunächst in 3 Leistungsgruppen eingeteilt und den Trainern Ralf Rockenbauch, Markus Müller, Max Lenz zugeteilt. Vertreten waren Segler aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. Danach ging es nach Besichtigung der Boote bei mäßigem Wind aufs Wasser. Die Sonne versteckte sich noch hinter dicken Wolken.

Der Plan...
Der Plan…

Während die einen sich mit regattaorientierten Übungen den Wind auf dem Wasser suchten vertieften die anderen noch die Basics wie Starts, Wenden und Halsen. Es wurden Technik und Ausdauer Einheiten absolviert und individuelle Tipps weitergegeben. Nach einem leckeren Mittagessen gab es dann am Nachmittag noch eine weitere Praxiseinheit auf dem Wasser. Abends wurde gegrillt. Zum Abschluss des Tages erfolgte noch die Videoanalyse. Am Ende kannte jeder seine Aufgaben für den folgenden Tag. Freitags ging es zunächst um 8 Uhr mit Frühsport weiter. Sehr abwechslungsreich wurde so der Tag begonnen. Nach dem darauf folgenden Frühstück ging es mit der nächsten Praxiseinheit auf dem Wasser weiter. Mit Sonne, Wind und vielen Segelmanövern hatten alle Spass An Land erfolgte erneut eine ausführliche Besprechung mit Hinweisen auf Verbesserungen. Es hat allen viel Spaß gemacht und jeder Segler konnte etwas für die weitere Entwicklung mitnehmen.

2015_2_AntonUndJulian
Trainingsgruppe 4 bei einer Pause

Trainer, Assistenten & Helfer bei der Bostaltrophy waren: Ralf Rockenbauch, Markus Müller, Max Lenz, Jan-Paul Blum, Maria Becker, Jutta Rockenbauch, Susanne Köppen, Simone Gabath, Mike Persch,Martin Müller

2015_2_Training_Zwischenmahlzeit
Zwischenmahlzeit

Vielen Dank an die Organisatoren und die Trainer, es waren gelungene zwei Tage am Bostalsee bei denen sich auch die Eltern der Kinder sehr wohl fühlten.
Das Training soll im nächsten Jahr in ähnlicher Art und Weise erneut angeboten werden.

„Salü Opti“ 2015

„Salü Opti“ vom Yachtclub Saarbrücken am 18./19.04.

2015_1Mitt_Teilnehmer

Die Regatta in Mittersheim war O.K. Ich kam mit meinem Papa schon Freitag abends an und spielte mit meinen Freunden, die schon vor Ort waren, mehrere Runden Räuber und Gendarm. Am nächsten Tag fing die Regatta an, aber die Erwachsenen mussten zuerst den Metallsteg mit großen Holzplatten verlängern, da dieser wegen Hochwasser einen ganzen Meter unter Wasser lag. Nachdem das geschafft war, konnten wir bei ziemlich viel Wind starten. Der Kurs ging über den ganzen See, von der Staumauer aus bis in den Silbersee. Um die ersten drei Plätze haben sich immer meine Freundinnen Frieda, Solveig und ich gestritten und am Ende des ersten Tages hatte jeder die gleichen Platzierungen: Einmal erster, einmal zweiter und einmal dritter. Im Zwischenergebnis lag ich zwar auf dem dritten Platz, aber ich hatte noch Hoffnung. Abends spielten wir nochmal Räuber und Gendarm, bis es stockdunkel war. Als unsere Eltern gekommen sind, schickten sie uns sofort ins Bett, aber wir blieben trotzdem noch lange wach! Sonntag war der letzte Tag der Regatta und da wir am Tag zuvor drei Läufe gemacht hatten, konnten wir heute höchstens noch zwei Läufe machen. Während des ersten Laufes des Tages ließ der Wind immer mehr nach. Deswegen kam in Endeffekt nur noch ein Lauf an diesem Tag zu Stande. Sobald wir an Land waren, bauten wir so schnell wie möglich die Boote ab und warteten gebannt auf das Ergebnis. Leider reichte es bei mir nur für den dritten Platz. Gewonnen hat meine Freundin Frieda und zweite wurde Solveig.

 

Hannah Müller