Opti-Training und Regatta am langen Christi Himmelfahrt-Wochenende

Am 30. und 31. Mai richtete des SCNS bei hervorragenden Wetterbedingungen sein über die Landesgrenzen hinaus bekanntes Training für Optimist A und B aus.

Bild: Trainingsgruppe zur Bostaltrophy

Trainiert wurde in 3 Gruppen (Einsteiger, Fortgeschrittene und Opti-Profis). Die Fortgeschrittenen und Opti-Profis wurden durch unsere erfahrenen Trainer: Ralf Rockenbauch, Alexander Cross und Stefan Kempf trainiert. Die Einsteiger wurden von den Obleuten aus dem Saarland und Hessen, Matthias Kolbus und Holger Zimmermann angeleitet.

Bild: Abendliches Stockbrotbacken der Trainingsgruppe

Ziel dieser gemeinsamen überregionalen Trainingsmaßnahmen ist ein besserer Zusammenhalt zwischen den Regionen, in dem sich die Segler gegenseitig besuchen und besser kennen lernen.

Euer Matthias Kolbus

Salü Opti in Mittersheim Frankreich

Am 18.05.2019 und 19.05.2019 fand in Mittersheim die zweite Regatta des 5-Seen-Pokals (SalüOpti) statt. Mit neun Booten war es eine relativ kleine Regatta. Als meine Familie, mein bester Freund und ich morgens am Tag der Regatta ankamen war ich sehr aufgeregt, da ich schon seit letztem Sommer keine Regatta mehr gesegelt bin, jedoch habe ich mich sehr darauf gefreut. Als ich mein Boot und Zelt aufbaute, kamen auch schon viele meiner Segelfreunde. Nachdem jeder sein Boot aufgebaut hatte, war die Steuermannsbesprechung, in der wir unseren Kurs erklärt bekommen haben. Insgesamt konnten an diesem Samstag drei Läufe gesegelt werden. Nach jedem Lauf war für alle eine kurze Pause, in der jeder lecker Kuchen essen und etwas trinken konnte. Im ersten Lauf zeigt der Wind sich sehr schwach, beim zweiten war er relativ gut und beim dritten Lauf noch schwächer, dass sogar eine Bahnverkürzung gemacht werden musste.

Bild: Spannender Start bei wenig Wind

Am Sonntagmorgen gab es Croissants, Rühreier, Brötchen, Orangensaft, Kakao und viele mehr. Also alles was das Segler-Herz begehrt und für die nächsten Läufe stärkte. Nach dem Frühstück haben wir uns umgezogen und die Boote startklar gemacht. Da der Wind von der anderen Seite kam, wurden wir zur Steuermannsbesprechung gerufen und wir bekamen den neuen Kurs erklärt. Es fanden zwei Läufe statt und in der Pause wurden wir erneut mit Kuchen und Getränken versorgt. Um den 1. Und 2. Platz, sowie der 3. Und 4. Platz wurde sehr stark gekämpft. Es war echt ein knappes Rennen, da der 1. Und 2. Platz, sowie der 3. Und 4. Platz punktgleich waren.

Bild: v. l. n. r. oben Gerd, Lars, Mathias, Dany, Moritz, Elias
    unten  Fiete, Hannah und Maurice

Nach dem klar war, dass es keine weiteren Läufe mehr gibt, bauten wir die Boote ab. Der erste Platz ging an Hannah, der zweite Platz an Fiete und ich kann es bis heute nicht glauben, dass ich dritter wurde. Ich freue mich riesig auf die nächste Regatta und all meine Freunde, die ich an der Bataltrophy wiedersehe.

Euer Maurice Nelz 😉 GER 8214

Maiglöckchenregatta 2019

Am Samstag, den 03.05.2019 bis zum 04.05.2019 nahm ich zum 8 mal in 4 Jahren an der Maiglöckchen Regatta am Losheimer Stausee teil. Samstag war allgemeine Anreise. Boote wurden aufgebaut insgesamt 12 Boote waren es. Um 13 Uhr war Steuermannsbesprechung und es wurde der Start auf eine Std. später gelegt, war zu wenig Wind. Dann endlich ging es um 15 Uhr auf das Wasser. Es waren für Samstag 3 Wettfahrten geplant und wurden auch gesegelt.

Bild: Moritz mit seinem Opti

Ich fuhr im ersten Lauf den 4. Platz, im zweiten auf Platz 3 und im dritten Lauf auch Platz 3 bei 1-2-3 Windstärken. Gegen 18.40 Uhr kamen wir vom Wasser und danach gab es leckere Pizza und leckeren Nachtisch. Sonntagsmorgen gemeinsames Frühstück, das auch lecker war mit Ei und Kakao. Danach gingen wir wieder aufs Wasser. Wir machten 2 Läufe der erste war nicht so besonders aber der zweite kam ich auf Platz 2. Es war eiskalt, Regen und Schneeflocken kamen runter. Danach gab es Mittagessen Lasagne und warmer Tee gegen die Kälte. Um 15 Uhr war dann die Siegerehrung ich kam auf Platz 3, Fiete Kolbus auf Platz 2 und Hannah Kutsch auf Platz 1. Es war eine eiskalte Regatta aber sehr schön.

Bild: v. l. n. r. Moritz, Hannah und Fiete

Vielen Dank Ruder- und Segelclub Losheim Saar e.V. für die schöne Regatta.                                                                                                                            

Moritz Jakobs GER 12552

Gardasee Opti Training vom 23.02. bis 28.02.2019

Wir wollen Segeln!! Aber der See ist leider zugefroren… Also brechen wir erst mal Eis, damit wir zumindest das Motorboot auf den neuen Trailer umladen können. Auf zum Gardasee, zum Training für das ‚Garda Lake Meeting‘, die größte internationale Regatta der Optimisten.

Bild: Alessa trotzt den eisigen Fluten

Unser erster Eindruck vom Gardasee als wir in der Dämmerung ankommen: er ist riesig!! Wir fahren allein 45 Minuten lang am See entlang, bis wir in Riva ankommen. Am nächsten Morgen bauen wir bei strahlendem Sonnen-schein die Boote auf. Dann geht es aufs Wasser.

Bild: v. l. n. r. Liliana, Joline, Pia und Alessa

Ein bisschen aufregend ist es schon, wenn man vorher nur Gewässer in der Größe des Bostalsees gewöhnt war. Aber unser Trainer Markus und Trainerassistentin Hannah sind ja mit dem Motorboot dabei. Da es inzwischen mit dem Boote abladen und aufbauen Mittag geworden ist, weht nicht mehr der morgendliche „Vento“ aus Nord, sondern wir müssen gegen die „Ora“, die wegen der Thermik ab mittags von Süden her weht, hinauskreuzen. Wir haben mittleren Wind und nur kleine Wellen – gerade richtig zum Einstieg. Außerdem sind die steilen Felswände mit den unzähligen Höhlen darin so faszinierend, dass wir uns manchmal gar nicht richtig aufs Segeln konzentrieren können…

Bild: Trainer Markus Müller bei der Vorbesprechung
Bild: Kein Wind, es wird geschleppt …

In den nächsten Tagen gibt es mehr Wind und auch höhere Wellen. Unsere Trainer erklären uns, wie man in der Welle anluven und abfallen, das Segel öffnen und wieder schließen muss, um nicht gebremst zu werden, sondern sich zusätzlichen Vortrieb zu verschaffen. Nach kurzer Zeit hatten wir den Bogen raus und es hat Megaspaß gemacht!!

Bild: Alessa und Joline

Insgesamt hat uns das ganze Training super gut gefallen und wir haben viel gelernt. Gardasee, wir kommen wieder!

Bild: Wer kann die Optis finden?

Alessa Frank GER 12743 und Joline Frank GER 12744

Regattatermine 2019

Nach intensiver Planung und Abstimmung mit den Clubs, sowie der Nachbarregionen, stehen nun unsere Regattatermine für 2019 fest:

04./05.05.19, Maiglöckchen Regatta Losheim, Opti A/B

18./19.05.19, Salüopti, Mittersheim, Opti B

01./02.06.19, Bostaltrophy, Bostalsee, Opti A/B – Eiermann B Cup –

22./23.06.19, Régate de voile pour enfants, Remering, Opti B

29./30.06.19, Finn/Laser/Opti Cup, Bostalsee, Opti A/B

09./10.08.19, 5 Seenregatta, Stockweiher, Opti B

17./18.08.19, Losheim-Opti, Losheim, Opti A/B – Eiermann B Cup –

14./15.09.19, Saarland Opti, Bostalsee, Opti A/B – überregionale Saarlandmeiserschaft Opti A/B – LB Südwestcup –

26./27.10.19, Halloweenrace, Bostalsee, Opti A/B – LB Südwestcup FINALE –

(Matthias Kolbus)

5-Seen-Pokal 2018

 

Mit der Austragung des Halloween Race in Mittersheim, steht nach spannenden 7 Regatten der diesjährige Gewinner des 5-Seen-Pokals, als auch des „Best Newcomer“ fest.

In diesem Jahr gewann Fiete Kolbus vom SC Bosen beide Titel.

Fiete wir gratulieren Dir ganz herzlich!

Der 5-Seen-Pokal wird traditionell an fünf Seen im Saarland und in Frankreich ausgetragen: Bostalsee, Stausee Losheim, Étang des Marais (F), Étang du Stock (F) und Lac vert (F).

Berechnet wird – analog zur A- und B-Rangliste – anhand der 9 besten Läufe.

In die Wertung kommen alle Segler, die an mindestens 3 Stationen teilgenommen haben. Den Titel des „Best Newcomer“ bekommt der bestplazierteste Segler, der den Jüngstenschein nicht länger als 2 Jahre hat.

Eine Mitgliedschaft in einem saarländischen Verein ist nicht erforderlich.

Gäste aus anderen Bundesländern sind herzlich willkommen!

(Matthias Kolbus)

Endergebnis des Ludwig Benn Südwestcup 2018

Fazit nach dem 5. Ludwig Benn Südwestcup: Leider mussten sechs A-Wertungen mangels Teilnehmer und eine wegen fehlenden Windes abgesagt werden. Die A-Regatta in Rastatt (BW) fand statt, und so konnte der Cup wie geplant gewertet werden. Bei der Siegerehrung in Stuttgart wurden die Pokale überreicht.

Sieger des „Opti-B Ludwig Benn Südwestcup 2018“ wurde Yolanda Gebel vom WSVL (H).

(Siegerin Opti-B Jolanda Gebel)

Als Sieger “Opti-A Ludwig Benn Südwestcup 2018“ freute sich Riccardo Honold vom BYCUE (BW).

In der Teamwertung „Sieger Team-Wertung Ludwig Benn Südwestcup 2018“ gewann das hessische Team Yolanda Gebel, Lea Feil und Marlene Brandis (WSVL).

(Sieger Team Hessen)

Der Saarländische Landesverband gratuliert allen Siegern und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und viel Spaß beim Segeln in der Region.

Matthias Kolbus

Losheim Opti 2018

Am 22. und 23. September 2018 gab es eine Regatta in Losheim im Saarland. Es waren 18 Teilnehmer. Dafür dass in Losheim fast immer wenig Wind war, gab es an dem Wochenende mal mehr Wind als sonst. Meine Platzierungen waren 4,2&7 und am Sonntag war am Nachmittag Sturm gemeldet, aber am Vormittag hatten wir noch 2 schöne Läufe mit viel Wind. Ich bin am Sonntag die Platzierungen 1&3 gefahren. Und im Endergebnis wurde ich dritte. Das Segeln hat sehr viel Spaß gemacht. Aber am Nachmittag vom Samstag gab es weniger Wind und es hat geregnet. Das Essen war sehr lecker.

Es war eine schöne Regatta, vielen Dank

Alessa Frank GER 12743